Archivierter Artikel vom 30.11.2021, 15:35 Uhr
Plus
Mittelstrimmig

Das Abenteuer Rheinlandpokal endet für die JSG Mastershausen/Strimmig in der vierten Runde

Das Abenteuer Rheinlandpokal hat für die C-Jugendfußballer des Kreisklässlers JSG Mastershausen/Peterswald/Blankenrath/Buch/Strimmig (in Rot, links Moritz Maßmann, rechts Torwart Tim Wermann) in der vierten Runde ihr Ende genommen: Nach Siegen gegen den VfR Koblenz (10:0) sowie danach gegen die Bezirksliga-Topteams Untermosel Kobern (6:3 nach Elfmeterschießen) und Rot-Weiß Koblenz II (3:2) scheiterte die Mannschaft von Jochen Eberhard und Achim Buchholz am makellosen Bezirksliga-Tabellenführer JSG Moseltal Lay mit 1:3 (1:2). Auf dem gut bespielbaren Rasen in Mittelstrimmig brachte Paul Reisberger die Gastgeber sogar früh in Führung, aber die Moseltaler drehten noch vor der Pause die Partie und gingen mit einem 2:1 in die Kabinen. Im zweiten Durchgang versuchte Mastershausen alles, aber der klar favorisierte Gegner war stärker. Moseltal machte mit dem 3:1 in der Nachspielzeit das Weiterkommen perfekt. „Ein verdienter Sieg für Moseltal“, meinte auch Trainer Eberhard: „Für uns war der Rheinlandpokal etwas ganz Besonderes. Wir hatten am Anfang gedacht, vielleicht kommen wir in die zweite Runde. Dass man dann den Bezirksliga-Dritten und Zweiten schlägt und erst am Bezirksliga-Tabellenführer scheitert, hätte keiner bei uns erwartet. Die Jungs haben das richtig gut gemacht.“ bon