Archivierter Artikel vom 03.11.2020, 14:04 Uhr
Alterkülz

Ausnahme für Kindersport? Desch redet mit Lewentz

Sportverbot in Rheinland-Pfalz und in ganz Deutschland – das stimmt nicht ganz. Klar, die Profis dürfen ihrem Beruf weiter nach gehen, aber in Berlin und in Mecklenburg-Vorpommern können Kinder und Jugendliche immerhin weiter trainieren. Eine Vorgehensweise, die auch der Alterkülzer Walter Desch, seit 2001 Präsident des Fußballverbands Rheinland und seit 2014 Vize des Landessportbunds, beim Kamp-Bornhofener Landespolitiker Roger Lewentz (Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur) in diesen „Lockdown-Tagen“ ansprechen wird: „Es ist es wert, dass man dafür eintritt – und es erscheint mir sinnvoll. Man kann das gut begründen. Denn das ist, was mich am meisten bewegt in dieser Zeit: Was machen die Kinder?“

Michael Bongard Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net