Archivierter Artikel vom 03.05.2015, 20:56 Uhr
Plus
Trier

A-Jugend siegt 5:1: Eisbachtal düpiert Trier

In den Tabellenkeller der A-Jugend-Regionalliga ist durch den überraschenden 5:1 (2:0)-Erfolg der Eisbachtaler Sportfreunde bei der Trierer Eintracht mächtig Bewegung gekommen. Der dritte Dreier in der Fremde lässt die jungen Westerwälder Fußballer weiter auf den Klassenverbleib hoffen. „Wir haben richtig gut gespielt“, freute sich SFE-Trainer Markus Kluger über den Sprung vom letzten (14.) auf den elften Rang. „Trier hätte sich auch über acht, neun Gegentreffer nicht beschweren können.“ Von Beginn an dominierten die lediglich mit zwei Spielern des älteren Jahrgangs angetretenen Sportfreunde das Geschehen im Moselstadion. Nachdem Kapitän Moritz Hannappel die in schwarz gedressten Gäste in Führung gebracht hatte (28.), gab Jonathan Kap kurz darauf einem Freistoß Hannappels die entscheidende Richtungsänderung zum 0:2 (30.). Dem 0:3 durch Hannappel ging ein weiter Abschlag von SFE-Keeper Mattheo Raab voraus (68.). Selbst vom Anschlusstreffer durch den von Mevlüt Kücükmemisoglu verwandelten Handelfmeter ließ sich das Schlusslicht nicht schocken und erhöhte durch Robin Noppe (83.) und Niklas Rhein (85.) zum in der Höhe verdienten Endstand. stn