Rhaunen

SV Niederwörresbach kämpft sich nach Doppel-Rot ins Finale und verliert dort gegen die SG Idarwald

Was schon die alten Germanen wussten, hat sich nun auch bei der SG Idarwald bewahrheitet: Aller guten Dinge sind drei. Vor heimischem Publikum in der Rhaunener Sporthalle gewann das Team um Spielertrainer Eduard Meiser das Hallenfußballturnier der neuen Nationalparksverbandsgemeinde Herrstein/Rhaunen – nach zuletzt zwei Finalniederlagen in Folge. Die Lokalmatadore setzten sich im Endspiel knapp, aber nicht unverdient, mit 2:1 gegen den A-Klassen-Tabellenführer SV Niederwörresbach durch. Beide Mannschaften haben sich damit für die Hallenkreismeisterschaft qualifiziert.

Sina Ternis Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net