Archivierter Artikel vom 15.01.2018, 14:21 Uhr
Mülheim-Kärlich/Wirges

Spvgg EGC Wirges erreicht Halbfinale in Mülheim-Kärlich

Sehr gut hat sich der Bezirksligist Spvgg EGC Wirges (blaue Trikots, hier Jannik Sturm im Spiel gegen den TuS Mayen) beim traditionell gut besetzten Hallenfußball-Turnier in Mülheim-Kärlich um den „Sesterhenn-Cup“ präsentiert und Platz vier belegt. Die Mannschaft von Trainer Nikolai Foroutan blieb in ihren fünf Gruppenspielen ungeschlagen. Sie bezwang die drei Rheinlandligisten SG Mendig/Bell (4:1), TuS Koblenz II (1:0) und VfB Linz (5:2) und spielte unentschieden gegen den TuS Mayen (1:1) und den FC Dorndorf (2:2).

Im Halbfinale unterlagen die Wirgeser dem Oberligisten und späteren Turniersieger Rot-Weiß Koblenz erst nach Neunmeterschießen mit 3:5 und anschließend im Neunmeterschießen um Platz drei auch dem TuS Mayen mit 2:4. Das Endspiel entschied Rot-Weiß Koblenz mit einem 1:0 gegen den Oberliga-Konkurrenten FV Engers zu seinen Gunsten. gh Foto: Wolfgang Heil