Neubrücke

Peter Heyda schießt das entscheidende Tor – Ü-60 aus dem Kreis Birkenfeld wird Südwestmeister

Die unter der Federführung der SG Hoppstädten-Weiersbach laufende AH-Ü60-Mannschaft des Kreises Birkenfeld hat beim „Heimspiel“in der Halle auf dem Umwelt-Campus in Neubrücke ihre Klasse gezeigt und die Futsal-Südwestmeisterschaft gewonnenen. Fünf Siege und eine Niederlage (als der Titel bereits feststand) reichten, um nach der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr diesmal ganz oben zu landen. Es war ein verdienter Sieg, denn die Kreisauswahl spielte den besten Hallenfußball und hatte zudem mit Franz-Josef „Jupp“ Johann den überragenden Spieler des Turniers in ihren Reihen. Der frühere Oberliga-Torjäger des SC Birkenfeld knipste insgesamt fünfmal und wurde außerdem zum stärksten Akteure dieser Südwestmeisterschaft gewählt.

Sascha Nicolay Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net