Archivierter Artikel vom 27.01.2019, 20:47 Uhr
Plus
Hachenburg

Nervenstarke Neiterser gewinnen den Hachenburger Pils-Cup – Malberg wird wieder nur Zweiter

Vielleicht lag es daran, dass die SG Neitersen/Altenkirchen einfach mehr Übung im Neunmeterschießen hatte. Im Finale des 28. Hachenburger Pils-Cups, das vom Punkt aus entschieden werden musste, zeigten sich allerdings nicht nur die Neiterser Spieler nervenstark, sondern auch die der SG Malberg/Rosenheim – mit einer Ausnahme. Steffen Gerhardus, als zehnter Schütze angetreten, scheiterte an Constantin Redel, der der SG Neitersen damit nach 2015 zum zweiten Triumph beim traditionsreichen Hallenfußballturnier in der Hachenburger Rundsporthalle verhalf.

Lesezeit: 7 Minuten