Idar-Oberstein

Leismann schimpft: „Wir haben uns blamiert“

Mit einer riesengroßen Überraschung endete die Vorrundengruppe A der Idar-Obersteiner Hallenfußball-Stadtmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Tiefensteiner Stadenhalle gespielt wird: Der Titelverteidiger und fest eingeplante Endrundenteilnehmer Bollenbacher SV präsentierte sich desolat und schied mit einer uninspirierten und erschreckend schwachen Leistung sang- und klanglos aus. Der FC Hohl Idar-Oberstein, der TuS Tiefenstein und der VfL Weierbach zogen dagegen in die Endrunde am nächsten Samstag ein.

Björn Peters Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net