Meisenheim

Bemitleidenswerte Premierengäste werden angefeuert

Schon vor dem Anpfiff war das erste Heimspiel der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach in der Futsal-Regionalliga entschieden. Der Premierengast, der Post-SV Trier, war erst kurz vor Spielbeginn in der Sporthalle des Paul-Schneider-Gymnasiums aufgetaucht und hatte gerade einmal einen Auswechselspieler an Bord. Demgegenüber stand eine volle Kapelle der Meisenheimer mit drei verschiedenen Blöcken. Dass dies zu einem ungleichen Duell werden würde, war da schon abzusehen. Am Ende stand ein 31:0 (16:0)-Sieg der Meisenheimer auf der Anzeigetafel.

Olaf Paare Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net