Salmrohr

Zehnminütiger Tiefschlaf kostet Wissen wertvolle Punkte – VfB führt mit 2:0, unterliegt in Salmrohr aber mit 2:4

Es lief die 53. Spielminute der Rheinlandliga-Partie zwischen dem FSV Salmrohr und dem VfB Wissen, als Lukas Becher mit einem gefühlvollen Außenristpass Yanick Tsannang auf die Reise schickte. Und hätte die Idee des schnellen Wissener Außenangreifers, den Ball am herausgeeilten FSV-Schlussmann Dominik Thömmes vorbeizuspitzeln, funktioniert, wäre es für ihn wohl ein Leichtes gewesen, das 3:1 für die Siegstädter zu erzielen. Doch Thömmes hielt den Fuß dazwischen und seine Mannschaft im Spiel. Und weil seine Vorderleute wenig später noch zehn ganz starke Minuten auf den Rasenplatz zauberten, siegte der Favorit am Ende mit 4:2 (1:2).

Andreas Hundhammer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net