Archivierter Artikel vom 30.08.2018, 14:29 Uhr
Plus
Wirges/Nentershausen

Wirges soll kämpfen, bis der Schiri abpfeift

Auf guten Wegen tummeln sich nach Aussagen ihrer Trainer die beiden Fußball-Rheinlandligisten aus dem Unterwesterwald, die Spvgg EGC Wirges und die Sportfreunde Eisbachtal. EGC-Trainier Nikolai Foroutan sagt vor der Partie gegen den SV Morbach am Samstag um 17.30 Uhr auf dem Kunstrasen in Wirges: „Wir müssen noch viel lernen, aber zeigen Woche für Woche, dass wir uns steigern. Beim 2:3 in Neitersen haben wir die Konzentration nicht über 97 Minuten hoch gehalten, sondern nur gut 90 – und dann das 2:3 kassiert. Das darf nicht wieder passieren, wir arbeiten daran.“ Arbeit ist auch bei den Sportfreunden Eisbachtal angesagt. Dabei geht es am Samstag um 16.30 Uhr bei der SG Hochwald Zerf auf dem Rasenplatz in Hentern für beide um einen Platz in der Ligaspitze. Trainer Marco Reifenscheidt: „Spielerisch und läuferisch passt vieles, nur die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig. Aber daran zu feilen, ist im Training sehr schwierig, “

Von Peter Armitter Lesezeit: 3 Minuten