Plus
Westerwald

„Wie 35 Bittsteller und ein beleidigter Präsident“: Was Westerwälder Vereine am Vorgehen des FVR bei der Lösung des Rheinlandpokal-Problems stört

Insgesamt zwölf Vereine aus den Westerwälder Fußballkreisen Sieg (SG Weitefeld, SG Müschenbach, SG Rennerod, SG HWW Niederroßbach, VfL Hamm, VfB Wissen, SG Westerburg) und Wied (TuS Montabaur, SG Ahrbach, SG Ellingen, SV Windhagen, FV Engers) gehören zum Kreis der 37 Klubs, deren Mannschaften aktuell noch im Rheinlandpokal vertreten sind. Viele von ihnen haben nicht nur an der Videokonferenz des Verbands am vergangenen Mittwoch teilgenommen, sondern auch an der Runde der Vereine untereinander am Samstag. Wie stehen Westerwälder Klubs zum Vorgehen des Fußballverbandes Rheinland und welchen Weg hätten sie sich gewünscht?

Von Marco Rosbach/hun Lesezeit: 5 Minuten