Archivierter Artikel vom 18.03.2019, 14:55 Uhr
Plus
Nentershausen

Vor Halbfinale gegen Koblenz: Eisbachtal-Coach Reifenscheidt sieht Druck nur bei der TuS

Mehr als zwei Jahrzehnte ist es her, dass die Eisbachtaler Sportfreunde im Fußball-Rheinlandpokal für Furore sorgen konnten. In Polch gab es im Sommer 1998 einen 2:0-Finalsieg gegen den SV Prüm, dem in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals gar ein 1:0 gegen den FC Gütersloh folgte. Lange her, kann man sagen. Ganz dicht vor Augen haben die Eisbachtaler indes den Sprung ins Finale des laufenden Wettbewerbs, nur noch ein Sieg fehlt. Der soll gelingen, wenn am Mittwochabend Oberligist TuS Koblenz nach Nentershausen kommt. Der Anstoß der Halbfinalpartie auf dem Kunstrasen erfolgt um 19.30 Uhr.

Marco Rosbach Lesezeit: 4 Minuten