Archivierter Artikel vom 01.10.2017, 16:56 Uhr
Plus
Malberg (Kreis Altenkirchen)/Linz)

VfB Linz schwenkt spät auf Sieg ein

Michael Boll musste sich im Malberger Dauerregen erst mal sammeln. Erneut stand der Trainer der SG Malberg/Rosenheim ohne Sieg da, diesmal sogar gänzlich ohne Punkt. Dabei hatte seine Elf in einem niveauarmen Fußball-Rheinlandliga-Heimspiel gegen den VfB Linz bis in die Schlussphase hinein geführt, den Vorsprung aber doch noch aus der Hand gegeben und letztlich mit 1:2 (1:0) verloren. Seit nunmehr sechs Partien warten die Westerwälder auf einen Sieg. Und ohnehin holte die Boll-Elf in der laufenden Spielzeit erst einen „Dreier“, der mittlerweile schon über anderthalb Monate zurückliegt.

Von Jonas Wagner Lesezeit: 3 Minuten