Archivierter Artikel vom 08.05.2019, 22:14 Uhr
Plus
Mayen

TuS Mayen bezwingt Mehrings Not-Elf 4:1

Englische Wochen sind nicht immer einfach für Trainer von Amateurfußballern. Das hat Frank Meeth gestern Abend am eigenen Leib erfahren. Für das Rheinlandliga-Mittwochsspiel beim TuS Mayen bekam der Coach des SV Mehring mit Mühe und Not eine elfköpfige Startformation auf den Platz, in Ermangelung eines gelernten Torhüters musste Meeth seinen Feldspieler Nico Neumann zwischen die Pfosten beordern. Mehrings Trainer – Geburtsjahr 1964 – hatte zudem keine andere Wahl, als sich selbst als Ersatzspieler zu nominieren. Keine guten Voraussetzungen für einen Auftritt bei einem ambitionierten Tabellenvierten. Der TuS Mayen hatte jedenfalls kein Mitleid mit den ersatzgeschwächten Mehringern und sammelte mit dem 4:1 (2:1)-Heimsieg die nächsten drei Punkte.

Lesezeit: 2 Minuten