Archivierter Artikel vom 10.05.2018, 14:03 Uhr
Plus
Emmelshausen

TSV „gegenpresst“ sich zum dritten 2:0 in Serie

Andreas Retzmann und Jonas Bersch mussten lachen, als sie sich nach Spielende auf dem Kunstrasen in Emmelshausen abklatschten und umarmten. „Dass ausgerechnet wir die Tore machen...“, schmunzelte Innenverteidiger Retzmann nach dem klar verdienten 2:0 (2:0)-Heimsieg des TSV gegen die SG Mendig. Retzmann hatte mit seinem ersten Saisontor ganz früh das richtige Näschen bewiesen. Der dritte Treffer in dieser Runde des „Sechsers“ Bersch kurz vor der Pause war für das Spiel gegen nach 30 Minuten besser werdende Mendiger wichtig – und für die Tabelle in der Fußball-Rheinlandliga. Denn dort legte Emmelshausen im Duell um die Meisterschaft und den direkten Oberliga-Aufstieg mit den Sportfreunde Eisbachtal (am Samstag zu Hause gegen Andernach) vor. Die Gäste aus Mendig bleiben nach einer starken Rückrunde Sechster.

Von Mirko Bernd Lesezeit: 3 Minuten