Archivierter Artikel vom 11.07.2019, 17:12 Uhr
Wirges

Spvgg EGC Wirges ruft Schiedsgericht an

Die Auseinandersetzung zwischen der Spvgg EGC Wirges und dem Fußballverband Rheinland nimmt Fahrt auf: Wie EGC-Geschäftsführer Frank Schenkelberg bestätigt, hat der Anwalt des Vereins am Donnerstag ein Schreiben auf den Weg gebracht, in dem eine Verhandlung vor dem Schiedsgericht beantragt wird.

Foto: Horst.Wengenroth

Zweimal hat die EGC mit ihrem Versuch, die Wiederaufnahme in die Rheinlandliga zu erwirken, beim Verband auf Granit gebissen, jetzt sollen die neutralen Richter entscheiden.

Auf dem Platz gab es unterdessen eine erwartete Niederlage: Dem Regionalliga-Aufsteiger TuS Rot-Weiß Koblenz musste sich die Mannschaft von Trainer Serkan Öztürk mit 0:7 geschlagen geben. „Spiel und Ergebnis waren eindeutig“, sagte der EGC-Coach, der zudem von einer „guten Lehrstunde“ sprach. In der ersten Hälfte sei der Respekt zu groß gewesen, „nach der Pause haben wir dann gut dagegengehalten“, so Öztürk. Allerdings habe der Gegner auch einige Gänge zurückgeschraubt. Die Tore für Rot-Weiß erzielten der Ex-Eisbachtaler Moritz Hannappel (3, links, hier mit Ozan Altin), Jordi Arndt (2), Flodyn Baloki und Marcus Fritsch. ros Foto: Horst Wengenroth