Archivierter Artikel vom 21.02.2016, 15:39 Uhr
Plus
Kyllburg

SG Neitersen bleibt in der Eifel torlos

In der Halbzeitpause sprach Cornel Hirt das gefährliche Umschaltspiel der SG Kyllburg/Badem/Gindorf noch an. Acht Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte seine Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen dieses in ihrem Rheinlandliga-Auswärtsspiel am späten Samstagnachmittag in der Eifel allerdings nicht unterbinden. Die Westerwälder verloren den Ball in der Vorwärtsbewegung, standen auf der linken Abwehrseite nicht kompakt genug und handelten sich so den ersten der beiden Gegentreffer bei der 0:2-Niederlage im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause ein. Pierre Valerius brachte den Ball von der rechten Seite zu Mike Schwandt, der aus 16 Metern abzog und sein Team in Führung brachte. Hirt sah darin bereits einen „Riesen-Vorteil“ für die Platzherren.

Lesezeit: 2 Minuten