Archivierter Artikel vom 27.10.2019, 18:37 Uhr
Plus
Trier-Tarforst

SG Mendig/Bell steht nach Schock in letzter Sekunde mit leeren Händen da

Eine bittere Last-Minute-Niederlage musste die SG Eintracht Mendig/Bell in der Fußball-Rheinlandliga hinnehmen. Im Auswärtsspiel beim FSV Trier-Tarforst gab sich das Team um Spielertrainer Kodai Stalph trotz zweimaliger Führung mit 2:3 (2:1) geschlagen. Der Siegtreffer der Hausherren fiel durch einen Lucky Punch in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Von Jan Müller Lesezeit: 2 Minuten