Archivierter Artikel vom 02.07.2021, 20:26 Uhr
Plus
Westerwald

Rheinlandpokal: Testspiele – oder doch viel mehr? Westerwälder Teams wollen ins Achtelfinale – Premiere in Niederroßbach

Der Ball rollt wieder im Fußballverband Rheinland – und schon geht es Schlag auf Schlag weiter. Der Startschuss im Kreis Westerwald/Sieg fiel mit der Zweitrundenpartie im Rheinlandpokal, in der sich der Oberligist FV Engers mit 4:0 gegen tapfer kämpfende Westerburger durchsetzte und nun beim nächsten Westerwälder Bezirksligisten antreten muss. Eines ist unter der Woche im Westerburger Schulstadion klar geworden: Nach einer gefühlten Ewigkeit ohne Pflichtspiel ist noch ordentlich Sand im Getriebe der Mannschaften, keiner kann richtig einschätzen, wo die eigene Mannschaft aktuell steht. Doch auch wenn die anstehenden Partien der dritten Runde für die Trainer als Tests in der jungen Vorbereitung dienen, sind sie immer noch Pokalspiele, in denen es am Ende ums Weiterkommen geht. Da der Stichtag für die neue Saison seit dem 1. Juli überschritten ist, dürfen auch die Neuzugänge ihr Pflichtspieldebüt feiern.

Von Moritz Hannappel Lesezeit: 5 Minuten