Stahlhofen

Rheinlandpokal: Kosovas Kampf wird nicht belohnt – Aus gegen Windhagen in Runde zwei

Aus der Traum vom Einzug in die dritte Runde des Fußball-Rheinlandpokals: Trotz guter Leistung musste sich der FC Kosova Montabaur am Mittwochabend dem SV Windhagen mit 2:3 (1:0) geschlagen geben. Der Favorit hatte von Beginn an kein leichtes Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Stahlhofen. Zwar erarbeitete sich der Rheinlandligist leichte Vorteile, doch der in der Bezirksliga Ost bis dato glücklose Aufsteiger hielt mit Wucht dagegen, machte die Räume eng und störte immer wieder – so wie in dieser Szene Shqiprim Luma (links) Windhagens Kapitän Gökhan Akcakoca.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net