Archivierter Artikel vom 18.04.2014, 13:30 Uhr
Plus
Nentershausen

Reitz orientiert sich nicht am Gegner

Dass kaum ein Papier in Bezug auf die Fußball-Rheinlandliga 2013/14 eine wertbeständige Aussagekraft hat, unterstreicht auch der Eisbachtaler Trainer Norbert Reitz mit Blick auf die Ergebnisse der Vorwoche: Seine Sportfreunde rehabilitierten sich gegen den Favoriten RW Koblenz mit einem 2:1 – nach einer 1:6-Schlappe in Morbach. Und auch ansonsten probte das Tabellenende zuletzt den Aufstand und purzelten die Favoriten. Reitz: „Die Liga fährt beständig Achterbahn und Geisterbahn. Warum soll uns beim FSV Trier-Tarforst nicht auch eine Überraschung gelingen?“ Am Samstag tritt seine Elf ab 17.30 Uhr auf den Trierer Höhen an.

Lesezeit: 1 Minuten