Emmelshausen

Ping-Pong-Tor bringt TSV auf Siegerstraße

Der TSV Emmelshausen hat das Hunsrück-Derby in der Fußball-Rheinlandliga zu seinen Gunsten entschieden: Nach torloser erster Hälfte gegen die jederzeit gut mitspielenden Gäste des Aufsteigers TuS Kirchberg waren die Einheimischen nach der Pause cleverer und siegten verdient mit 2:0 (0:0). Während Emmelshausen nach den jeweiligen Unentschieden der Mitkonkurrenten Ahrweiler BC (0:0 bei Hochwald Zerf) und SG Mülheim-Kärlich (1:1 in Windhagen) seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte ausbaute, rutschte der Kirchberg nach dem 5:2-Sieg des FSV Trier-Tarforst im Kellerduell gegen die SG Andernach erstmals auf den vorletzten Rang ab.

Armin Bernd Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net