Archivierter Artikel vom 28.11.2014, 10:20 Uhr
Plus
Oberwinter

Oberwinter kämpft gegen seine chronische Auswärtsschwäche

Bislang funkte es mit vier erfolgreichen Spielen beim Fußball-Rheinlandligisten TuS Oberwinter nur zu Hause. Die chronische Auswärtsschwäche mit acht Pleiten in neun Spielen brachte dem Aufsteiger einen festen Platz im Tabellenkeller ein, derzeit ist der TuS Vorletzter. Hoffnungslos ist die Lage darum aber noch lange nicht, die Konkurrenz liegt noch dicht zusammen. Von Schlusslicht TuS Schweich (14 Punkte) zum Zwölften SG Kyllburg (18) sind es gerade einmal vier Punkte, zum Zwölften Eintracht Trier II (19) nur fünf.

Lesezeit: 2 Minuten