Archivierter Artikel vom 17.09.2017, 20:34 Uhr
Plus
Oberwinter

Oberwinter erlebt gegen Linz böse Pleite nach 2:0-Führung

Der TuS Oberwinter ist im rheinischen Derby der Fußball-Rheinlandliga böse unter die Räder gekommen. Trotz bester Chancen und einer mehr als halbstündigen Überzahl unterlag das Team von Trainer Tomas Lopez dem VfB Linz zu Hause verdient mit 3:5 (2:1). Die Gäste hatten sich durch einen Platzverweis gegen Michael Fiebiger nach Gelb-Rot (55.) selbst geschwächt, doch Oberwinter konnte daraus kein Kapital schlagen angesichts der eigenen eklatanten Abschlussschwäche.

Lesezeit: 2 Minuten