Archivierter Artikel vom 15.10.2017, 19:45 Uhr
Plus
Mehring

Neitersens Joker Nico Hees ebnet Weg zum Dreier an der Mosel

Nach den ersten Spieltagen hatte Maik Rumpel zur Geduld gemahnt. Erst im fünften Spiel hatte seine SG Neitersen/Altenkirchen die ersten Punkte der neuen Rheinlandliga-Saison verbuchen können, bis dahin hakte es nach dem personellen Umbruch im Sommer an einigen Stellen im Spiel der Wiedbachtaler und Kreisstädter. Mehrere Wochen sind seitdem ins Land gezogen. Und die geforderte Geduld des neuen Trainers zahlt sich mittlerweile aus, was auch den Verantwortlichen in der SG nicht verborgen bleibt. „Wir waren das gesamte Spiel über die bessere Mannschaft und haben absolut verdient gewonnen“, geriet Abteilungsleiter Marco Schütz nach dem 3:2 (1:1)-Erfolg beim SV Mehring ins Schwärmen.

Lesezeit: 2 Minuten