Plus
Region

Nachbarverbände setzen Saison das erwartete Ende: Im Südwesten und im Saarland ist die Spielzeit bereits Geschichte – FVR ist am Samstag am Zug

Die zeitliche Abfolge ist gut getaktet: Am Donnerstagabend hat der Südwestdeutsche Fußballverband (SWFV) die seit Ende Oktober unterbrochene Saison 2020/21 endgültig abgebrochen und annulliert, am Freitagmorgen hat der Saarländische Fußballverband (SFV) es den Nachbarn gleichgetan und damit den Ball weitergespielt an den Fußballverband Rheinland (FVR), dessen Beirat am heutigen Samstag ab 10 Uhr zusammenkommt, um das Bild als dritter Landesverband im Regionalverband Südwest (FVR) zu vervollständigen. Nachdem sich zuletzt auch noch die Vereine mit klarer Mehrheit von rund 86 Prozent für eine Annullierung ausgesprochen hatten, ist kaum eine andere Entscheidung zu erwarten.

Von Marco Rosbach/Olaf Paare Lesezeit: 2 Minuten
+ 512 weitere Artikel zum Thema