Archivierter Artikel vom 10.08.2018, 14:35 Uhr
Plus
Mülheim-Kärlich

Mülheim muss vorn besser werden

Die SG 2000 Mülheim-Kärlich hat nach zwei Spielen in der Fußball-Rheinlandliga zwar nur einen Punkt auf ihrem Konto, aber mit den bisher gezeigten Leistungen ist Trainer Michel Maur nicht unzufrieden: „Mit einem Quäntchen Glück könnte unsere Punkteausbeute besser aussehen. Wir sind mit der jungen Mannschaft angetreten, um einen Lernprozess durchzumachen. Da sehe ich uns auf einem guten Weg. Und dass wir ein bisschen Zeit brauchen, war uns allen klar.“ Nun steht für die SG 2000 das zweite Heimspiel auf dem Programm: Am Sonntag (15 Uhr) ist die Spvgg EGC Wirges zu Gast in Mülheim-Kärlich.

Lesezeit: 2 Minuten