Windhagen

Metzen kommt von der Bank und trifft zum Sieg – SV Windhagen bezwingt den FSV Trier-Tarforst

Das war nichts für schwache Nerven. Dank einer enormen Leistungsexplosion nach 50 Minuten drehte der SV Windhagen sein Heimspiel in der Fußball-Rheinlandliga noch. Der Aufsteiger bezwang den Meisterschaftsmitfavoriten FSV Trier Tarforst mit 3:1 (0:1)-Toren. Der Garant für den Umschwung war in erster Linie SVW-Torjäger Matthias Metzen, der bis zum Halbzeitpfiff auf der Ersatzbank schmoren musste.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net