Archivierter Artikel vom 08.05.2016, 20:16 Uhr
Plus
Mendig

Mendig/Bell kommt im Derby gegen Schlusslicht Bad Breisig zu einem „dreckigen Sieg“

Für Thomas Esch war das 4:1 (1:0) im Derby der Fußball-Rheinlandliga zwischen der SG Eintracht Mendig/Bell und der SG Bad Breisig ein „dreckiger Sieg“. Der Trainer der Gastgeber, für den die 40 Punkte, die sein Team zwei Spieltage vor Ende der Saison auf dem Konto hat, noch nicht den sicheren Klassenverbleib bedeuten, lieferte prompt die Begründung: „Gegen Bad Breisig, das nicht nur weit abgeschlagen am Tabellenende rangiert und zuletzt deftige Niederlagen kassiert hat, sondern auch jede Menge Probleme hatte, vollzählig aufzulaufen, sind drei Zähler schon vor dem Anpfiff fest eingeplant. Und schießt du dann noch in der zweiten Minute das 1:0, dann glaubt jeder, einen Gang zurückschalten zu können. Entsprechend schlecht war die heutige Vorstellung meiner Mannschaft. Ich kann aber den Zuschauern versprechen, dass sich am Samstag gegen TuS Mayen das Team mit einem ganz anderen Gesicht präsentieren wird.“

Lesezeit: 3 Minuten