Archivierter Artikel vom 03.11.2017, 16:11 Uhr
Plus
Emmelshausen

Meeth hatte Emmelshausen als Erster auf dem Zettel

Siegesserie gerissen, aber Vorsprung ausgebaut: Der vergangene Sonntag lief für den TSV Emmelshausen trotz des 0:0 in Mendig bestens, denn die Verfolger Eisbachtal und Mülheim-Kärlich verloren ihre Partien. Mit drei Punkten Vorsprung auf Eisbachtal geht Tabellenführer Emmelshausen in den vorletzten Hinrundenspieltag der Fußball-Rheinlandliga. Je nach Ausgang der Partien Eisbachtal gegen Mendig und Mülheim-Kärlich gegen TuS Koblenz II kann der TSV mit einem Heimsieg am Sonntag (14.30 Uhr) gegen den SV Mehring die Herbstmeisterschaft bereits perfekt machen.

Lesezeit: 3 Minuten