Archivierter Artikel vom 24.09.2020, 15:42 Uhr
Plus
Mayen

In Montabaur will TuS Mayen die Trendwende schaffen

Nur vier Punkte nach vier Spieltagen, dazu eine krachende Derbyniederlage gegen den Lokalrivalen aus Mendig/Bell: Der Saisonstart des Fußball-Rheinlandligisten TuS Mayen ist mehr oder weniger zu einer Kopie der letzten Spielzeit geworden. Nachdem die Mannschaft um Trainer Tobias Uhrmacher an den ersten Spieltagen wenigstens spielerisch überzeugen konnte, geriet das Duell mit den Vulkanstädtern zu einem 1:5-Debakel. Um den bescheidenden Eindruck eines erneut miserablen Startes nicht weiter wachsen zu lassen, benötigt die Uhrmacher-Elf am Freitagabend (20 Uhr) bei Aufsteiger TuS Montabaur dringend ein Erfolgserlebnis.

Von Jan Müller Lesezeit: 2 Minuten