Archivierter Artikel vom 16.05.2016, 15:11 Uhr
Plus
Nentershausen

Eisbachtaler wahren Heimnimbus in tollem Spiel

Auf ein „offensives Fußballfest“ freute sich im Vorfeld der Rheinlandliga-Partie zwischen seinen Sportfreunden Eisbachtal und dem FSV Trier-Tarforst Patrick Reifenscheidt, der Trainer der Westerwälder. Und er sollte sich nicht getäuscht haben, denn trotz eines von der Torausbeute mageren 1:1 (0:0) boten die beiden Mannschaften Rheinlandliga-Fußball der Spitzenklasse, an dessen Ende ein, so Reifenscheidt, „gerechtes Ergebnis“ stand, mit dem letztlich beide Trainer und ihre Teams zufrieden sein konnten. Die Eisbachtaler, weil sie seit der Winterpause auf eigenem Platz ungeschlagen geblieben sind, die Moselaner, weil sie von einem starken Gegner einen Punkt mitnahmen.

Lesezeit: 3 Minuten