Archivierter Artikel vom 27.04.2018, 14:48 Uhr
Plus
Nentershausen

Eisbachtaler Tabellenführung soll keine Momentaufnahme sein – Verein legt Berufung gegen Rheinlandpokal-Urteil ein

Der Eisbachtaler Dank ist dem VfB Linz gewiss. Denn der machte es durch das 1:0 Sonntag gegen den TSV Emmelshausen möglich, dass die Sportfreunde erstmals seit Mitte November 2017 wieder von der Tabellenspitze der Fußball-Rheinlandliga grüßen. Die Westerwälder nutzten am Mittwoch zum Abschluss ihrer Englischen Wochen die große Chance, mit einem 2:0 im Nachholspiel gegen die SG Ellscheid zum Sprung nach ganz oben. Und genau dieser VfB Linz ist es, der jetzt am Samstag um 16 Uhr in Nentershausen dem neuen Tabellenführer auf dem Kunstrasen als Stolperstein im Weg liegt.

Von Peter Armitter Lesezeit: 2 Minuten