Archivierter Artikel vom 10.05.2018, 15:39 Uhr
Plus
Nentershausen

Eisbachtaler müssen nach TSV-Heimsieg nachziehen

Die sicherlich nicht einfache Aufgabe bei TuS Koblenz II wurde mit einem zufriedenstellenden 2:0 von den Eisbachtaler Sportfreunden gelöst. Aber noch stehen drei weitere Endspiele um die Fußball-Rheinlandmeisterschaft für die Westerwälder an, zunächst am Samstag um 16 Uhr in Nentershausen gegen die SG 99 Andernach, dann in Mendig und zum Abschluss der Saison wieder in Nentershausen gegen den Ex-Oberligisten SV Mehring. Und das alles in der Hoffnung auf einen Ausrutscher von Spitzenreiter TSV Emmelshausen, der seine Nervenstärke am Mittwochabend bewies, als er im vorgezogenen Heimspiel gegen die SG Mendig/Bell mit einem 2:0-Heimsieg vorlegte und den Druck auf die „Eisbären“ erhöhte.

Lesezeit: 2 Minuten