Archivierter Artikel vom 21.09.2015, 19:44 Uhr
Plus
Wissen

Eisbachtal ist vor Wissen gewarnt – Böse Erinnerung an 0:3

Es ist der 12. November 2014, im Fußball-Rheinlandpokal steht das Achtelfinale an. Der VfB Wissen empfängt die Eisbachtaler Sportfreunde, Bezirksliga-Aufsteiger gegen Rheinlandligist. Auf der Bank der Gastgeber nimmt nach der Trennung von Marco Weller erstmals Wolfgang Leidig Platz. Es wird ein Einstand nach Maß: Wissen gewinnt überraschend deutlich mit 3:0 und zieht in die Runde der letzten acht Mannschaften ein. „Das war natürlich eine schöne Geschichte“, erinnert sich Leidig, der jetzt auf eine Duplizität der Ereignisse hofft, wenn seine Wissener erneut im Pokal auf Eisbachtal treffen und am Mittwoch ab 20 Uhr um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen. „Die Chancen stehen vielleicht 70:30 oder 60:40 für Eisbachtal“, sagt der VfB-Coach. „Aber wir werden alles daran setzten, einen tollen Pokalfight zu liefern.“ Entscheidend werde sein, so Leidig, die wenigen Chancen zu nutzen. „Da muss jeder Schuss sitzen“, sagt er.

Lesezeit: 1 Minuten