Archivierter Artikel vom 28.03.2019, 13:31 Uhr
Plus
Mayen

Der TuS Mayen ist noch lange nicht satt

Bereits am heutigen Freitagabend (19 Uhr) bittet der Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen den Lokalrivalen SG 2000 Mülheim-Kärlich zum Tanz. Das Team von TuS-Coach Sebastian Thielen will mit einem Sieg auf dem heimischen Kunstrasen im Nettetal zumindest über Nacht Tabellenplatz drei zurückzuerobern, von dem der Ahrweiler BC den TuS Mayen mit dem 2:1-Derbysieg verdrängt hatte. Ahrweiler ist am Samstag (16 Uhr) beim Tabellenzweiten Sportfreunde Eisbachtal gefordert.

Lesezeit: 2 Minuten