Archivierter Artikel vom 27.10.2014, 09:50 Uhr
Plus
Nentershausen

Den Eisbachtalern fehlt das nötige Quäntchen Glück

Der Frustfaktor kann schon ziemlich hoch sein, wenn man über neunzig Minuten wesentlich mehr Spielanteile verbuchen kann, sich gute Torgelegenheiten erarbeitet, der Ball aber einfach nicht die gegnerische Torlinie überschreiten will. Am Ende stand für die Sporfreunde Eisbachtal in der Rheinlandliga-Partie gegen die SG Malberg/Rosenheim eine unglückliche 0:1 (0:1)-Niederlage und die verpasste Gelegenheit, am derzeit durchstartenden Neuling in der Tabelle vorbeizuziehen.

Lesezeit: 3 Minuten