Malberg

„Dafür habe ich kein Verständnis“ – Malbergs Trainer über Abwerbungsversuche und wie er Kontakt zu seinen Spielern hält

Der Fußball mag ruhen, das „Geschäft“ um ihn herum tut es nicht. So vermeldete unsere Zeitung bereits, dass Florian Wirths als spielender Co-Trainer von der SG Mendig zur SG Neitersen/Altenkirchen zurückkehrt, und auch, dass die Kombinierten aus dem Wiedbachtal und der Kreisstadt mit Levin Gerhardt (Studium in den USA) und Felix Arndt, den es zum Kreisrivalen VfB Wissen zieht, zwei junge Leistungsträger verlieren. Die Siegstädter wiederum gaben bereits bekannt, auch in der nächsten Spielzeit auf die Arbeit des Trainerteams um Thomas Kahler zu setzen und zudem sieben Talente, die im Sommer der Jugend entwachsen, in die Männerteams integrieren zu wollen. Solche Meldungen waren vom dritten Rheinlandligisten aus dem AK-Gebiet, der SG Malberg/Elkenroth/Rosenheim/Kausen, bisher hingegen nicht zu hören. Das habe allerdings nichts damit zu tun, dass die Verantwortlichen „zu müde dafür“ wären, wie Volker Heun auf Nachfrage versichert.

Andreas Hundhammer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net