Kirchberg

Bergs Tore bringen Mendig späten Sieg

Patrick Joerg, Trainer des TuS Kirchberg, rang nach dem Schlusspfiff um Worte. Zum vierten Mal in dieser Rheinlandligasaison hatte sein Team beim 1:3 (0:0) gegen die SG Eintracht Mendig/Bell eine Partie teilweise oder komplett hergeschenkt, weil es in den letzten zehn Minuten Gegentore kassierte. Bis zur 82. Minute hatten der Neuling noch mit 1:0 geführt, dann drehten die Mendiger die Partie mit drei Treffern binnen vier Minuten. Mendigs Spielertrainer Kodai Stalph sprach von einem „Glückssieg“, nahm die drei Punkte aber gern mit.

in Sina Ternis Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net