Archivierter Artikel vom 07.05.2017, 18:43 Uhr
Plus
Nentershausen

Berg- und Talfahrt mündet in Kantersieg

Auf den ersten Blick spricht das 6:0 (3:0) der nun wieder aufstiegsambitionierten Eisbachtaler Sportfreunde gegen die stark abstiegsbedrohte SG Saartal Irsch für sich. Das Ergebnis spricht für Eintönigkeit und eine 90-minütige Belagerung des Gästetores. Auf den zweiten Blick erlebten die etwa 200 Zuschauer auf dem Kunstrasen in Nentershausen jedoch eine höchst interessante und abwechslungsreiche Rheinlandliga-Partie, in der hoch motivierte und engagierte Gastgeber die Gäste 30 Minuten lang bestens im Griff hatten. Dann jedoch lockerten sie, sehr zum Ärger ihres Trainers Marco Reifenscheidt, den Griff grundlos und brachten sich so selbst in Verlegenheit. Erst gegen Ende der Partie nahmen die Westerwälder den nun auch kräftemäßig überforderten Abstiegskandidaten förmlich auseinander.

Von Peter Armitter Lesezeit: 3 Minuten