Archivierter Artikel vom 08.05.2016, 20:26 Uhr
Plus
Andernach

Andernach schenkt dem SV Konz nichts

Der Fußball-Rheinlandligist SG 99 Andernach ist in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit dem 4:0 (1:0)-Heimsieg gegen den gefährdeten SV Konz hat sich die Mannschaft von Trainer Franz Kowalski nicht nur für die 2:3-Pleite bei der SG Neitersen/Altenkirchen rehabilitiert, sondern auch noch jeglichen Verdacht auf Wettbewerbsverzerrung im Abstiegskampf weit von sich gewiesen. Spieler des Tages war der Andernacher Kapitän Kim Kossmann, der mit zwei spektakulären Treffern die Glanzpunkte setzte. Kowalski hatte nach der Niederlage in Altenkirchen wieder „mehr Gier“ von seiner Mannschaft gefordert. Diese Marschrichtung setzten seine Spieler gegen Konz konsequent um. Immerhin konnten die Gäste von der Mosel, die derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz rangieren, im ersten Abschnitt nicht nur gut mithalten, sondern sich auch selbst einige gute Chancen erarbeiten. „Das ist aber in dieser Saison einfach unser Manko. Selbst klarste Möglichkeiten lassen wir liegen, oder es fehlt das nötige Quäntchen Glück im Abschluss“, analysierte der Konzer Trainer Alexander Stieg.

Lesezeit: 2 Minuten