Archivierter Artikel vom 27.12.2016, 12:11 Uhr
Plus
Koblenz

Amateure fordern mehr Geld und Perspektive

Der Amateurfußball im Rheinland steckt in der Krise. In der vergangenen Saison weigerten sich gleich vier Vereine der Rheinlandliga, sich trotz guter sportlicher Chancen für die Aufstiegsrunde zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu bewerben. Oberligist SpVgg Burgbrohl hat in Ermangelung sportlichen Erfolgs zur Saisonhalbzeit das Handtuch geworfen, und auch für die verbliebenen zwei Oberligaklubs FC Karbach und Rot-Weiß Koblenz ist die fünfthöchste Spielklasse vor allem wirtschaftlich ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang.

Lesezeit: 4 Minuten