Archivierter Artikel vom 01.09.2019, 21:05 Uhr
Plus
Salmrohr

1:4 in Salmrohr: Heun ist nach blutleerem Malberger Auftritt angefressen

Dass sich in der prallen Nachmittagssonne und entsprechenden Temperaturen um die 30 Grad selten Fußballspiele entwickeln, die von Rasanz geprägt sind, dürfte sich am Samstag nicht nur im Salmtal offenbart haben. Volker Heun hatte nach eigener Aussage jedoch das Gefühl, dass die äußeren Bedingungen nur für die Spieler seiner SG Malberg/Rosenheim/Elkenroth/Kausen „bei 60 Grad“ gelegen hatten – derart konsterniert war der Trainer selbst einen Tag nach der 1:4 (0:2)-Niederlage im Rheinlandliga-Spiel beim FSV Salmrohr angesichts der nahezu blutleeren Vorstellung seiner Mannschaft.

Von Andreas Hundhammer Lesezeit: 2 Minuten