Archivierter Artikel vom 09.03.2020, 16:23 Uhr
Illerich

Yannik Kluwig lässt Landkerner spät jubeln

Auf dem Hartplatz in Illerich hat das erste Spiel nach der Winterpause in der Fußball-Kreisliga C Nord stattgefunden. Gastgeber SG Landkern/Illerich schlug durch einen späten Treffer von Yannik Kluwig die SSG Lutzerather Höhe II mit 1:0 (0:0) und verbesserte sich auf Rang sechs. Lutzerath II bleibt Tabellenvierter.

Vollversammlung im Strafraum der SSG Lutzerather Höhe II (in Schwarz) vor den Augen von Schiedsrichter Karl-Peter Uebereck (ganz hinten): Bis zur 90. Minute hielten die Gäste in Illerich ihren Kasten sauber, dann markierte Yannik Kluwig doch noch das 1:0 für Gastgeber SG Landkern.  Foto: Alfons Benz
Vollversammlung im Strafraum der SSG Lutzerather Höhe II (in Schwarz) vor den Augen von Schiedsrichter Karl-Peter Uebereck (ganz hinten): Bis zur 90. Minute hielten die Gäste in Illerich ihren Kasten sauber, dann markierte Yannik Kluwig doch noch das 1:0 für Gastgeber SG Landkern.
Foto: Alfons Benz

Das Tor des Tages fiel in der 90. Minute: Jan Gerhartz leitete den Angriff gut ein, der Ball kam zu Kluwig, der aus 16 Metern Maß nahm, das Leder schlug voll ein. „Ein Sonntagsschuss“, lachte Landkerns Spielertrainer Matthias Bauermann: „Auch wenn das Tor so spät fiel, es war hochverdient.“ Bauermann und sein Spielertrainer-Kollege Heiko Schlich werden nach der Saison ihr Amt übrigens aufgeben. Der SG-Vorstand befindet sich noch auf der Suche nach einem Nachfolger.

Am kommenden Wochenende steht in der C Nord dann der erste reguläre Spieltag auf dem Programm: Unter anderem steigt am Sonntag das Spitzenspiel des Zweiten SG Auderath/Alflen gegen den Dritten SG Oppenhausen II. bon