Archivierter Artikel vom 21.08.2020, 14:55 Uhr
Wirges

Wirges: Kooperation mit Staudt statt eigene Reserve

Eine der vielen Neuerungen, die es in den vergangenen Monaten bei der Spvgg EGC Wirges gab, war die Reaktivierung einer eigenen zweiten Mannschaft. Doch diesen Plan haben die Verantwortlichen um den neuen Vorsitzenden Stefan Heibel nun wieder geändert. „Es wird keine Reserve der EGC geben“, sagt Heibel. „Wir haben die zweite Mannschaft wieder abgemeldet.“

Doch das Ziel, einen Unterbau für das Bezirksligateam zu schaffen, werde weiter verfolgt – nur eben anders. „Als wir uns bei unserem Nachbarn SV Staudt nach Trainingszeiten erkundigt haben, hieß es, dass dort Spieler fehlen, um eine Mannschaft in der Kreisliga C zu halten“, berichtet Heibel. „Da eine SG auf die Schnelle nicht zu realisieren war, haben wir uns dazu entschlossen, eine Kooperation mit den Staudtern einzugehen.“ So seien einige Spieler, die für die EGC-Reserve vorgesehen waren, nun zum SV Staudt gewechselt. ros