Plus
Horressen

Signal-Iduna-Cup: Horressen feiert ersten Turniersieg seit zwölf Jahren

Die Verbindung zum FC Dorndorf ist noch nicht sonderlich ausgeprägt, der hessische Verbandsliga-Aufsteiger spielte zum ersten Mal mit beim Signal-Iduna-Cup der SG Horressen-Elgendorf. Doch im Finale genoss der Favorit des traditionsreichen Vorbereitungsturniers einen nicht unbeträchtlichen Heimvorteil: Mit drei Treffern hatte der Horressener Fabio Dahlem maßgeblichen Anteil am 5:1-Sieg gegen den FC Kosova Montabaur. Für den Ex-Eisbachtaler ließ es sich da verschmerzen, dass statt seiner Ajmir Koochi zum „Man of the Match“ gekürt wurde.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten