Archivierter Artikel vom 27.04.2018, 21:14 Uhr
Plus
Weroth

Kreisliga A Ww/Wied: 400 Zuschauer, aber kein Sieger im Topspiel

Am Ende wollte es der Chef selbst wissen: Rund zehn Minuten waren noch auf der Uhr im Spitzenspiel der Kreisliga A Westerwald/Wied, da wechselte sich Thorsten Hehl ein. Und siehe da, kaum war der Spielertrainer der Spvgg Steinefrenz/Weroth auf dem Platz, bot sich ihm die Gelegenheit zum wohl entscheidenden Treffer. Etwa 25 Meter vor dem gegnerischen Tor legte Hehl sich den Ball zum Freistoß zurecht, nahm Maß, lief an – und schoss weit übers Tor. So blieb's vor 400 Zuschauern rund um den Rasenplatz in Weroth beim torlosen Remis gegen den FC Kosova Montabaur, der damit zwar weiter an der Tabellenspitze steht, es aber nicht mehr selbst in der Hand hat, den Vorsprung von derzeit einem Punkt ins Ziel zu bringen, da die Steinefrenzer noch ein Nachholspiel in der Hinterhand haben.