Archivierter Artikel vom 04.09.2017, 14:23 Uhr
Horressen/Herschbach

Erste Siege sollen her

In der Fußball-Kreisliga A Westerwald/ Wied sind am Mittwochabend die beiden bislang noch sieglosen Teams aus Horressen-Elgendorf und Herschbach-Schenkelberg im Einsatz.

VfL Oberbieber – SG Horressen-Elgendorf (19.30 Uhr). Die Gastgeber würden mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Die SG Horressen hat erst ein einziges Spiel absolviert und steht nach der 1:2-Niederlage in Nauort punktlos am Tabellenende. Jetzt geht die Saison jedoch erst richtig los für das Schlusslicht: Bis Ende September stehen für die Mannschaft von Trainer Daniel Korzilius sieben Spiele in 25 Tagen auf dem Programm.

SG Herschbach-Schenkelberg – SG St. Katharinen/Vettelschoß (20 Uhr). Auf zwei Unentschieden folgten zwei Niederlagen für die SG Herschbach-Schenkelberg. Im Heimspiel gegen St. Katharinen soll der Knoten bei der Herschbacher Mannschaft von Trainer Erhan Evrem endlich platzen. Ein Sieg könnte den Sprung auf Platz sieben bringen. Für den Liga-Neuling aus St. Katharinen und Vettelschoß, der drei Punkte auf dem Konto hat, ist es das erste Auswärtsspiel der Saison. ius