Archivierter Artikel vom 22.07.2018, 19:07 Uhr
Plus
Siegen

Siegen zieht sich beim 0:3 gegen Leverkusen achtbar aus der Affäre

Ein paar mehr als rund 1600 Zuschauer hatten sich die Sportfreunde Siegen für das Testspiel gegen Bundesligist Bayer Leverkusen am Samstagnachmittag im Leimbachstadion gewünscht, dafür stellte das Ergebnis den Oberligisten sehr zufrieden. Die Mannschaft von Dominik Dapprich zog sich gegen die Werkself um die Bundesliga-Stars Karim Bellarabi, Jonathan Tah, Kevin Volland und Co. beim 0:3 (0:3) achtbar aus der Affäre.